Unterschied zwischen Webspace, Webhosting und Webserver

Webhosting, Webspace, Webserver -Was sind die Unterschiede und deren Aufgaben?

Wenn du eine Website erstellst, wirst du auf diese Begriffe stoßen. Vielleicht hast du dich schon gefragt, was sie bedeuten und konntest sie nicht zuordnen? Dieser Beitrag wird Licht ins Dunkel zu bringen.

Teste dein Wissen:

Webhosting, Webspace und Webserver hast du bestimmt schon mal gehört. Aber könntest du sie auch (ohne nachzuschlagen!) erklären und wie sie sich voneinander abgrenzen? Versuchs mal – und lese dann erst weiter!

Und hast du es versucht? Gut, hier kommt die Auflösung: 

Das versteht man unter Webhosting:

Unter Webhosting versteht man die Bereitstellung von Webspace 
(auf deutsch also Speicherplatz). 

Das versteht man unter Webspace:

Webspace ist Speicherplatz auf einem Server, auf den permanent über das Internet zugegriffen werden kann.

Das versteht man unter Webserver:

(oder auch „Webseiten-Servierer“): 

Ein Webserver ist ein Server, der Dokumente an Clients wie z.B. Webbrowser überträgt (serviert).

Die Hauptaufgabe eines Webservers besteht darin, Webseiten zu speichern, zu verarbeiten und an den Webbrowser zu liefern. Kanntest du alle Begriffe? Schreib mir gerne in die Kommentare, ob du einen, zwei oder alle drei Begriffe aus dem Stegreif hättest erklären können. Oder auch deine Ideen, welchen Begriff sollte ich auf meinem Blog mit aufnehmen und erklären? 

Hier der Beitrag auf Instagram,
zum speichern, teilen und wiederfinden (: 

Hat dir dieser Blogbeitrag gefallen? Dann freue ich mich sehr wenn du ihn mit anderen teilst ♡ damit ich weitere Blogartikel erstellen kann. 

Hast du Fragen oder Anmerkungen? Schreib es mir gerne in die Kommentare 🙂 

Ich freue mich über dein Feedback.

Viele Grüße, Sophie
von Couchlaunch ♡ 

PS: Um Blogartikel-Updates zu erhalten, melde dich doch zu meinem Newsletter über das Footer-Formular an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.