Live Webinar: Am Montag, 23.01.2023 um 19 Uhr - oder... Am Dienstag, 24.01.2023 um 10 Uhr dich jetzt an! – zur Webinaranmeldung

Erfahre hier, wie du mit der do it yourself Website Masterclass deine eigene Website fĂŒr dein Business erstellst.
Wie ich meine Festanstellung kĂŒndigte, um Vollzeit selbststĂ€ndig zu arbeiten.

Wie es dazu kam, dass ich meine Festanstellung kĂŒndigte.

Wie es dazu kam, dass ich meine Festanstellung kĂŒndigte.

Inhaltsverzeichnis des Blogartikels

Am 08.03.2021 habe ich beschlossen, mein Leben umzukrempeln und mich endlich mit meiner Business-Idee rausgetraut – in Form eines ersten Beitrags auf Instagram! đŸ„ł Ich habe sehr lange ĂŒber den Namen meines Accounts gegrĂŒbelt und letztendlich fiel die Wahl auf Couchlaunch – von der Couch zum Launch. Weil ich damit vermitteln möchte, dass jede:r es schafft, mit seiner/ihrer Website digital sichtbar zu werden.

BIS DIESER INSTAGRAM-POST RAUSGING, IST ALLERDINGS EINIGES PASSIERT…
Lustigerweise ist der 08.03. der Weltfrauentag und ich dachte mir, na, wenn das kein Wink mit dem Zaunpfahl ist, was den dann? Ich hatte die Idee, mit meinem Account “Couchlaunch” anderen online Business Starter:innen mit dem Erstellen der eigenen Website zu helfen und ich wollte meine kleine Businessidee ausprobieren – alles natĂŒrlich erst mal nebenberuflich, mit einem sicheren Netz.

Ich habe mich selbst lange davor gedrĂŒckt, digital sichtbar zu werden…

Ich habe mich vor meinem ersten Beitrag auf Instagram sehr lange damit beschĂ€ftigt, ob ich die Idee weiter verfolgen möchte oder nicht. Nach einigen Monaten der GrĂŒbelei habe ich meinem Freund bei einer Zigarette davon erzĂ€hlt und dieser antwortete nur “Na klar, mach das, warum nicht? Du hast doch nichts zu verlieren.” – Er hatte recht und trotzdem war ich sooo nervös, ihm davon zu erzĂ€hlen. Mir viel ein Stein vom Herzen, als er so cool reagiert hatte. Ich hatte Angst, dass er es blöd gefunden hĂ€tte, obwohl er mich in allem, was ich mache, schon immer bedingungslos unterstĂŒtzt. Woher also die Angst?

Meine Idee, ein Online-Business zu GrĂŒnden war nicht neu fĂŒr mich, da ich zu diesem Zeitpunkt schon bereits 9 Jahre die nebenberufliche SelbststĂ€ndigkeit angemeldet hatte und auch das Thema WordPress-Websites war mir nicht ganz fremd. Ich arbeitete seit Jahren als User Experience Designerin in verschiedenen Unternehmen in Festanstellung. Daher kannte ich mich in diesen Bereichen schon ein bisschen aus. Aber ich hatte Angst, was Bekannte oder meine Arbeitskollegen ĂŒber mich sagen oder denken wĂŒrden.

Irgendwas hat sich immer nicht so richtig angefĂŒhlt…

Ich hatte in meinem festangestellten Job immer das GefĂŒhl, dass irgendetwas nicht ganz stimmte und nicht meinen WĂŒnschen und Vorstellungen entsprach. Die Aufgaben waren zu monoton, ich bekam keinen neuen Input oder keine Herausforderungen mehr. Weiterbildungen wurden abgelehnt und langweilte mich schnell mit meinem tĂ€glichen To-Dos auf der Arbeit. Auch als ich das Feedback meinem Chef gab und ihn bat, mir neue Aufgaben zu geben, Ă€nderte sich nichts. Also brauchte ich etwas Neues und so kam es, das ich meine Neugierde und meinen inneren Antrieb etwas Neues zu lernen in meinem Side-Business Couchlaunch.de nachging. Ich habe meinem Chef gegenĂŒber deutlich gemacht, dass ich kĂŒndigen wĂŒrde, wenn sich innerhalb eines Jahres nichts an meiner beruflichen Situation Ă€ndern wĂŒrde. Ich mochte meinen damligen Chef aber meine Arbeit mochte ich schon lange nicht mehr.

Vielleicht glaubst du, dass mir das alles leicht gefallen ist aber nope , ich hatte wenig Plan, den meine nebenberufliche SelbststĂ€ndigkeit war bis dato zwar schon lange angemeldet, aber bis auf ein- bis zweimal Pro Jahr hatte ich keine regelmĂ€ĂŸigen- oder große AuftrĂ€ge. Mein Kleinunternehmen war hauptsĂ€chlich dazu da, um sicherzustellen, dass ich alles rechtlich korrekt mache, wenn ich ab und zu eine Website fĂŒr einen Bekannten oder Freund erstellte. Aber ich wusste, dass ich eine sinnstiftende Arbeit ausĂŒben wollte. Es war nicht der Beruf selbst, den ich ablehnte, sondern die Arbeitsbedingungen, die fĂŒr mich nicht stimmten.

9 Monate und 3 Quartalszielbesprechungen spĂ€ter ĂŒberreichte ich meinem damaligen Chef meine KĂŒndigung.

Da sich an meiner Arbeitsstelle nichts verĂ€ndert hatte und alle Versuche, etwas aktiv zu verĂ€ndern, gescheitert waren, reagierte mein Chef wenig ĂŒberrascht, als ich ihm meine KĂŒndigung ĂŒbergab. Seine einzige Antwort war: ‘Sehr stringent.’ Nach einer KĂŒndigungsfrist von drei Monaten war das Jahr komplett. Wir sind im Guten auseinandergegangen und ich bereue meine Entscheidung bis heute nicht. Ja, ich hatte ein gutes und sicheres Gehalt, aber ich hatte bereits sonntags keine Lust mehr auf die neue Woche und das war es mir nicht wert. Ich meine wie viel Zeit verbringen wir in der Woche mit Arbeit?

In dem Jahr konnte ich viel nebenberuflich aufbauen, ich konnte erste Kund:innen gewinnen und abends hielt ich Gruppen-coachings zum Thema Website selbst erstellen. Ich lernte wie man Newsletter schreibt, stellte meine Website online und baute erste Funnel fĂŒr meinen Leadmagneten das “Couchlaunch Content Poster”. Außerdem baute ich eine aktive Community auf Instagram auf und lernte ein Videoschnittprogramm fĂŒr meine Onlinekurs-Vidos . Ich lernte auf einmal so viel Neues und habe bis heute das GefĂŒhl, das ich noch ganz viel lernen kann, um mit meinem online Business zu wachsen.

Nach meiner KĂŒndigung nahm ich mir 3 Monate Zeit, um mein Business vorzubereiten

Ich bildete mich mit ExistenzgrĂŒndungscoachings weiter und schrieb meinen Businessplan und erstellte eine RentabilitĂ€tsvorschau. Seit dem September 2022 bin ich offiziell selbststĂ€ndig in Vollzeit mit meinem Onlinebusiness Couchlaunch.de. Aber der Businessgeburtstag wird immer der Tag bleiben, an dem ich den ersten Schritt gewagt habe, der Weltfrauentag am 08.03.2021.

PS: Nicht nur im Business ist viel passiert. Erfreulicherweise kann ich berichten, dass ich seit mehr als 1,5 Jahren rauchfrei bin 🚭 und mit dem Freund aus meiner Story mittlerweile glĂŒcklich verheiratet bin đŸ‘«. Auf das er mir und ich ihm noch viele Jahre den RĂŒcken stĂ€rke.

Hab einen tollen Tag und machs dir schön. Wenn du fragen hast zu mir, meiner Person oder ĂŒber mich und mein Onlinebusiness, dann schreib mir sehr gerne eine E-Mail, ich freu mich von dir zu lesen.

Deine Sophie von Couchlaunch 🛋🧡🚀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kostenlos fĂŒr dich!
*Im Tausch gegen deine E-Mail Adresse

– hayleyoshaugh@LottieFiles –

Du wirst exklusiv vor allen anderen via E-Mail informiert, sobald der Kurs erneut startet.

die Do it yourself Website Masterclass
Ich verwende MailerLite zum Versand und du kannst dich jederzeit unkompliziert wieder abmelden. Alle Infos dazu findest du in der DatenschutzerklÀrung.
Skip to content